Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Wie man Öl auf die Haare aufträgt

Seit jeher ist unter weiblicher Attraktivität die Schönheit der Haare zu verstehen. Dabei geht es nicht darum, ob sie lang oder kurz, glatt oder lockig, fließend oder flauschig sind, sondern wie gepflegt. Aber manchmal sind Frauen mehr besorgt über die Farbe und Form des Haarschnitts als über die Gesundheit ihrer Locken. Während es eine einfache und effektive Möglichkeit gibt, ihre Elastizität, Weichheit, Glanz und sogar Farbsättigung länger aufrechtzuerhalten - kosmetische Pflege mit pflanzlichen und ätherischen Ölen.

Wenn Sie wissen, wie Sie nahrhaftes Öl richtig auf das Haar auftragen und es auch richtig auf die Struktur und den Zustand der Strähnen abstimmen, können Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Was besonders wichtig ist: Masken, Packungen und Kompressen aus kosmetischen Ölen verleihen dem Haar nicht nur Glanz und Geschmeidigkeit, sondern behandeln sie auch. Durch die Anreicherung der Follikel mit nützlichen Substanzen tragen natürliche Pflanzen- und ätherische Öle zum aktiven Wachstum der Haare bei und verhindern deren übermäßigen Verlust. Durch das Füllen der Hohlräume zwischen den Flocken mit ihrer dichten Zusammensetzung lösen sie das Problem von gespaltenen Enden und spröden Strängen. Und durchdringen die Struktur von Locken, stärken sie, nähren sie mit Vitalität und machen sie weich, fließend und gehorsam im Styling.

Die reichhaltige Vitaminzusammensetzung und eine breite Palette kosmetischer Öle ermöglichen die Verwendung als kraftvolles Füllungsmaterial für geschwächte Stränge jeglicher Struktur und Länge.

Nutzungsbedingungen

Bei der Auswahl von kosmetischem Öl für die Haare und insbesondere beim Mischen für einen Vorgang ist es wichtig, nicht nur die funktionale Ausrichtung der einzelnen Komponenten zu kennen, sondern auch deren allgemeine Verträglichkeit zu berücksichtigen. Und denken Sie auch an die Möglichkeit einer Allergie, insbesondere gegen exotische Zutaten. Vor dem Auftragen von Aromakämmen, Masken, Packungen oder Kompressen auf der Basis von pflanzlichen oder ätherischen natürlichen Ölen muss daher deren individuelle Verträglichkeit überprüft werden. Es ist einfach zu überprüfen, indem Sie einen Tropfen auf Ihr Handgelenk fallen lassen und die Reaktion der Haut verfolgen.

Anwendung von Ölen zu Hause

  • Kosmetische Öle sollten vor Gebrauch im Wasserbad auf 40-50 ° C erwärmt werden.
  • Für selbstkochende Obstmasken für die Haare müssen Sie die Früchte zuerst in einem Mixer hacken, dann mit warmem Kosmetiköl kombinieren und erneut gut mischen.
  • Die übliche Einwirkungszeit von kombinierten Masken auf Strähnen beträgt 20-30 Minuten bis 1,5-2 Stunden, und Pflanzenextrakte können in ihrer reinen Form 8-12 Stunden auf dem Haar belassen werden.
  • Nicht alle Masken können in die Wurzeln eingerieben werden - überprüfen Sie die Gültigkeit auf dem Etikett oder in der Gebrauchsanweisung.
  • Legen Sie keine Plastiktüte oder Duschhaube auf den Kopf, um die Wirkung der Maske oder des Wickels zu verstärken (Sie können die Stränge zu stark überhitzen). Verwenden Sie besser ein Frottee- oder Flanelltuch.
  • Zur vorbeugenden Pflege reicht es aus, einmal pro Woche Öl auf das Haar aufzutragen und eine therapeutische Wirkung zu erzielen - alle 3 Tage für 2-3 Monate.

Besitzer von üppigem Haar und kurzen Locken streiten sich oft darüber, wie Masken auf der Basis von pflanzlichen oder ätherischen Ölen richtig angewendet werden sollen. Jemand wickelt sie vor dem Waschen mit trockenen Locken ein, und jemand sprüht unmittelbar nach dem Duschen noch feucht aus der Spritzpistole. Es gibt diejenigen, die sie kräftig in die Wurzeln und über die gesamte Länge des frisch gewaschenen Haares reiben und nach 15 Minuten zum Badehaus zurückkehren. Es gibt auch Meinungsverschiedenheiten darüber, wie sie sein sollten - kalt, warm oder heiß.

Experten sind sich jedoch einig: Kosmetiköle müssen vor dem Gebrauch auf + 40 Grad erwärmt werden, und zwar im Wasserbad - damit ihre duftende Essenz voll zur Geltung kommt, besser von Haar, Wurzeln und Haut aufgenommen wird und alle nützlichen Eigenschaften optimal zur Geltung kommen.

Tragen Sie kosmetisches Öl nur auf sauberes, gut gekämmtes, trockenes Haar (oder leicht feuchtes, gründlich mit einem Handtuch getrocknetes Haar) auf. Sie müssen die Strähnen nicht extra benetzen - Ölmasken sind bereits ziemlich feucht und befeuchten die Locken von selbst.

Das kleine Geheimnis ist, dass die Strähnen nach dem Auftragen dieser eher öligen Packungen nicht stumpf und fettig erscheinen. Vor dem Eingriff sollten sie mit dem üblichsten kollagenfreien Shampoo gewaschen werden. Das Öl gelangt also nicht auf den Fettfilm, sondern direkt auf das Haar, wodurch auch das Eindringen aller biologisch aktiven Substanzen in ihre Struktur gefördert wird.

Wenn Wurzeln oder farbige Locken geölt werden müssen, sollte die Maske nicht fest und kräftig gerieben und zu lange aufbewahrt werden.

Erhitzt und sanft und sanft mit den Fingerspitzen in die Follikel getrieben, dringt er dort ein, wo er gebraucht wird und mit welcher Intensität er benötigt wird, und verursacht zudem keine Reizungen. Diese einfache Selbstmassage reicht aus, um die Durchblutung der Kopfhaut zu fördern, während die Follikel intakt bleiben, mit wertvollen Spurenelementen versorgt und mit Vitaminen angereichert werden, die für das Wachstum gesunder Locken nützlich sind. Übrigens, um das Öl von den Wurzeln bis zu den Enden zu verteilen, genügt es, die Schlösser mit einem seltenen Kamm zu kämmen und leicht mit den Fingern zu schlagen. Und es ist wichtig zu bedenken, dass solche Verfahren vor dem Färben nicht durchgeführt werden sollten - das Farbpigment bricht nicht in den verstopften Haarschaft ein.

Nach dem Auftragen der Öllösung ist es besser, die langen Fäden mit einem Knoten (nicht fest) festzuziehen, damit sie nicht verstreut und verwirrt werden und kurze Locken geglättet werden und nicht stören. Ja, dann wickeln Sie es mit einem Badetuch für die Zeit ein, die auf dem Etikett des für den Eingriff ausgewählten Kosmetiköls angegeben ist - normalerweise von 20 Minuten bis 3 Stunden, aber es dauert auch länger. Wenn die Strähnen mit natürlichem Pflanzenextrakt in seiner reinen Form bestrichen sind, können Sie sicher 10-12 Stunden im Haushalt arbeiten oder ins Bett gehen.

Eine Maske mit kosmetischem Öl von den Haaren abzuwaschen ist das Beste von allem:

  • Schlagen Sie das Shampoo mit den Händen direkt auf das geölte Haar - ohne Wasser;
  • Wenn der Schaum erscheint, spülen Sie die Fäden unter einem warmen Wasserstrahl ab und wiederholen Sie dann den Vorgang „Shampoo-Schaum-Wasser“.
  • Locken mit Kräutertee oder Essig- oder Zitronenlösung abspülen.

Nützliche Eigenschaften

Kosmetische Öle für die Haarpflege sind eher fetthaltige Substanzen, die auf der Basis von Extrakten hergestellt werden, die durch Kaltpressen von Nutzpflanzen gewonnen werden und sich praktisch nicht in Wasser auflösen. In der industriellen Produktion wird ihre natürliche organische Basis häufig durch eine mineralische oder synthetische ersetzt und mit Parfums, Konservierungsmitteln, Farbstoffen und anderen Köstlichkeiten der chemischen Kosmetik gemischt. Was, gelinde gesagt, nicht zu ihrer Nützlichkeit beiträgt und daher das Interesse der Schönheiten an natürlichen Haarpflegeprodukten immer aktiver belebt.

Pflanzenöle sind absolut unbedenklich, da ihre Zusammensetzung dem menschlichen Hautfett nahe kommt. Sie eignen sich hervorragend für fast alle (auch bei gereizter und sehr empfindlicher Kopfhaut) und verursachen selten Allergien. Natürliche Pflanzenextrakte ziehen perfekt ein, geben den Strängen so viel Nährstoffe wie möglich und werden entweder in reiner Form oder als biologisch aktives Vitaminpräparat zur Speicherung von Masken verwendet. Sie sind für alle Haartypen gleich gut geeignet, wirken bei empfindlicher Augenpartie und bei trockener und alternder Gesichts- und Kopfhaut.

Mit Hilfe von Pflanzenölen können nicht nur Locken, sondern auch Nägel gestärkt, kosmetische Defekte an Gesicht, Händen und Körper beseitigt und sogar einige dermatologische Erkrankungen behandelt werden.

Eigenschaften von Pflanzenölen

  • Resistenz gegen Entzündungen.
  • Normalisierung der Sekretion.
  • Aktivierung der Kollagensynthese der Kopfhaut.
  • Schonende Reinigung und Aromatisierung.
  • Weichmachende und feuchtigkeitsspendende Locken und Wurzeln.
  • Verdichtung von verdünnten und festigenden geschwächten Litzen.
  • Sättigung mit nützlichen Spurenelementen über die gesamte Länge.

Ätherische Öle unterscheiden sich von pflanzlichen Ölen durch ihre höhere Konzentration und den geringeren Fettgehalt. In ihrer reinen Form können sie nicht auf die Wurzeln und Haare aufgetragen werden - es ist notwendig, einige Tropfen mit pflanzlichen oder synthetischen kosmetischen Ölen oder vorgefertigten Balsamen, Shampoos oder Masken zu mischen. Unglaublich gesättigte Ätherverbindungen schädigen sonst die empfindliche Haarstruktur und die empfindliche Haut.

Ätherische Öle - Für die Haarstärke

  • Aktivierung der Hautregeneration.
  • Follikel Erholung.
  • Stärkung der Haarwurzeln und -struktur.
  • Aktive Sättigung mit den Vitaminen A, C, P, B und D.
  • Ernährung und Glättung der Fäden über die gesamte Länge.
  • Anregung des Lockenwachstums und aromatische Tonisierung.
  • Beseitigung von Schuppen, Juckreiz, Fett und Trockenheit.
  • Stabilisierung der Funktionen von Talgsekreten.
  • Die Fähigkeit, Haare zu verdicken, ihren Ton aufzuhellen oder ihre Farbe abzuwaschen.

Die beliebtesten Heilmittel

  • Klette, Leinsamen, Mandel-, Trauben- und Kakaobutter - die allgemeine Kräftigung und Ernährung der Follikel und der Kopfhaut, die Aktivierung des Haarwuchses und der gesunde Glanz;
  • Rizinus-, Kokos-, Sanddorn- und Ylang-Ylang-Öl - Behandlung von beschädigten und geschwächten Strängen, Wiederherstellung von Spliss, Schuppenentfernung;
  • Weizenkeimöl - wirksame Beseitigung von übermäßigem Haarausfall;
  • Argan- und Pfirsichöle - Sättigung des Haares mit nützlichen Substanzen, die zur natürlichen Ausstrahlung, Erhöhung der Dichte und des Volumens beitragen;
  • Amlaöl - verleiht den Strähnen Leichtigkeit, Weichheit und Geschmeidigkeit;
  • Jojobaöl und Macadamia - reichlich Feuchtigkeit, hochwertige Regeneration und Glättung der getrockneten Fäden über die gesamte Länge

Aus dem Video erfahren Sie, wie Sie das Haar einölen und welches Öl am besten ist.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar